Startups & New Management

Im Gegensatz zur klassischen Akquisition ist der Startup
naturgemäß der schnellere Weg. Andererseits ist dies in
Umsatz und Ertrag zunächst die kleinere Losgröße - aber
dafür wiederum zumindest kurzfristig preiswerter. Es gilt
von Fall zu Fall abzuwägen.


Startups machen im People Business Sinn, wenn im Falle
knapper Zeit oder knappen Geldes Entrepreneure und
Mitgründer das Know-how - idealerweise auch die
Kontakte - gleich mitbringen. Insbesondere in einem
engen Marktsektor oder einer Innovation kann dies eine
intelligente Alternative zur klassischen Akquisition sein.

Die Strukturierung des Top-Managements ist in den M&A-
Prozessen im People Business ein zentraler Punkt. Hier
hilft unsere Pionierfunktion spezialisierter Platzierung
von Marketing- und Agenturmanagement in Deutschland
nach unserer Gründung 1981 bis heute.


Inzwischen hat der Stellenwert sozialer Kompetenz
zugenommen. Mit den flexiblen Strukturen der Ent-
Hierarchiesierung nimmt er neben fachlicher Kompetenz
mindestens den gleichen Stellenwert ein.


Gelebte Zukunft: Das Unternehmen mutiert zum
Bewerber - um die besten Kandidaten. Strategie und
Kultur machen den Unterschied. Auch hier siegt
letztlich wie bei allen kompetitiven M&A-Aktivitäten
die beste Unternehmenskultur.